Urlaub für Senioren bald subventioniert?

EU will Tourismus in Nebensaison ankurbeln

Reisefreudige Senioren können sich vielleicht bald freuen, wenn es tatsächlich durchgesetzt wird, dass Urlaube von Senioren von der EU subventioniert werden. Welcher deutsche Senior macht nicht gerne einen Winterurlaub in einem Land, in dem im Winter die Sonne scheint und warme Temperaturen vorherrschen? Das kalte und ungemütliche Deutschland führt in der heutigen Zeit schon oft dazu, dass das eigene Land im Winter von den Senioren verlassen wird.

Rentner am Strand © flickr.com

Was bedeutet diese Subventionierung des jeweiligen Seniorenurlaubes?

Die Idee dafür ist aufgekommen, weil viele Länder in der Nebensaison nur einen geringen Tourismus in ihrer Region verzeichnen können und die Hotels, Ferienanlagen und Veranstaltungen dadurch große Einkommensverluste hinnehmen müssen, die im schlimmsten Fall zu einem Bankrott führen können. Die Subventionierung ist für Senioren geplant, da diese, zu einem großen Teil Rentner sind und die Zeit dafür hätten, auch in der Nebensaison zu verreisen. Oftmals fehlt den Rentnern aber das nötige Geld um überhaupt verreisen zu können. Ältere Menschen haben zudem mehr Probleme mit ihrer Gesundheit. Die Wärme und die Sonne in den südlichen Ländern würde sich positiv auf die Psyche des jeweiligen Seniors auswirken und somit auch die Gesundheit positiv beeinflussen.

Ziel der geplanten Reisesubventionen

Die Tourismusangebote in den 27 Ländern der EU würden durch die Subventionierung zum einen besser ausgelastet sein und somit könnte auch Deutschland von dieser Idee profitieren. Es soll erreicht werden dass Menschen der südlichen Länder im Sommer, der bei ihnen oftmals sehr heiß ist, in nördlich gelegene Länder, wie zum Beispiel Deutschland, reisen, in dem zu dieser Jahreszeit ein gemäßigtes Klima herrscht. Menschen der nördlichen Regionen sollen im Winter in die südlichen Länder reisen. Somit wäre ein Nehmen und ein Geben gewährleistet, von dem alle Länder Vorteile hätten.

Sag was dazu