Training für die Bikinifigur – dank diesen Übungen kann der Sommer kommen

Der Sommer könnte kommen, wenn da nicht die üpigen Röllchen um die Hüften wären. Aber keine Sorge, noch ist es nicht zu spät und mit ein bisschen Anleitung und Überwindung sind ein paar überschüssige Pfunde auch relativ schnell verschwunden. Generell ist es wichtig, dass der eigene Stoffwechsel angekurbelt wird, um eine vermehrte Fettverbrennung zu erzeugen.

am Strand © flickr.com / mikebaird

am Strand © flickr.com / mikebaird

Dafür ist es ratsam kleine Änderungen in den eigenen Alltag ein zu bauen. Die Fahrt zum Bäcker am Morgen z.B., anstatt mit dem Auto zu Fuß oder mit dem Rad zu bewerkstelligen. Anstatt über die Rolltreppe oder den Aufzug das Büro über die Treppe erreichen. Es ist effektiv, bei jeder Witterung täglich mindestens eine halbe Stunde zu gehen. Als zusätzlichen Nebeneffekt frischt das auch das eigene Immunsystem auf.

Ernährung muss umgestellt werden

Überflüssige Lebensmittel, wie Süßigkeiten, fette Speisen, gezuckerte Getränke sollten aus dem Speiseplan gestrichen oder auf ein Minimum reduziert werden. Ein stilles Wasser als Hauptgetränk ist angebracht. Eine Wasseraufnahme von ca. 2 Litern – täglich ist ratsam. Bei der Verdauung von einem Liter Wasser verbraucht der Körper z.B. 52 kcal. und das bei einer Aufnahme von 0 kcal.

Morgenstund hat Gold im Mund

Bereits am Morgen sollte genügend Zeit vorhanden sein, um den Körper auf Trab zu bringen. Ein fester täglicher Rhythmus ist hier sehr effektiv.

Es ist sinnvoll bereits vor dem Frühstück einen Zeitraffer von ca. 20 Minuten für sportliche Aktivitäten ein zu planen.

regelmäßige einfache Übungen führen zum Erfolg

Radfahren in der Luft:

  • Auf den Rücken liegen, die Beine anziehen und in der Luft Rad fahren. Als Einstieg ist diese Übung ideal den Körper in Schwung zu bringen. Die Arme dabei zur Seite strecken und leicht anheben ist ein unterstützender Effekt. Eine „Radtour“ von ca. 5 Minuten ist angepasst.

Die klassische Kniebeuge:

  • Beine aneinander gestellt die Arme auf Schulterhöhe durchgestreckt nach vorne strecken. Mit dem Gesäß nach unten, bis die Pobacken die Fersen berühren. Beim nach unten gehen ausatmen, beim hoch kommen einatmen. Zu Beginn des Trainings ist eine Anzahl von 10 Kniebeugen reel, es sollte eine tägliche Steigerung von jeweils 1 – 2 Kniebeugen erfolgen. Zwanzig bis dreißig Kniebeugen am Morgen sollten als Ziel für diese betrachtet werden.

Schwebe:

  • Auf den Boden sitzen und Beine angewinkelt aufsetzen. Die Arme auf Schulterhöhe zur Seite strecken. Nun die Beine aneinander gestellt heben, über dem Boden nach vorne ausstrecken und anschließend wieder anziehen aber nicht mehr aufstellen sondern schwebend über dem Boden. Diese Übung kann zu Beginn mit 10 Wiederholungen gestartet werden, anschließend sollte ebenso eine tägliche Steigerung erfolgen, bis ca. 30 Schweben erreicht sind.

 

Fitnessübung © Benjamin Thorn  / pixelio.de

Fitnessübung © Benjamin Thorn / pixelio.de

Selbstverständlich darf nicht außer Acht gelassen werden, dass jeder für sich selbst Verantwortung trägt und auch eigenständig entscheiden muss, was seinem Körper zugemutet werden darf. Aber anhand dieser 3 recht simplen Übungen, die man auch bequem zuhause machen kann, sieht man wie unkompliziert und einfach es sein kann, einige Kilos zu verlieren und so zur gewünschten Bikinifigur zu kommen, damit der Urlaub kommen kann.

Selbstverständlich kann man innerhalb weniger Wochen mit den paar Übungen nicht das ausgleichen, was man 10 Monate komplett vernachlässigt oder versäumt hat. Nicht nur der Figur wegen sondern auch oder besonders der Gesundheit zur Liebe ist es mehr als ratsam regelmäßig Sport zu machen und sich bewusst zu ernähren.

Denn dann fühlt man sich generell fitter und wohler und man hat ganzjährig eine tolle Bikinifigur und kann so auch mal einen spontanen Strandurlaub buchen ohne im Voraus wochenlang für die Strandfigur trainieren zumüssen.

 

Sag was dazu