Vorsorgeuntersuchung

Während ein zu hoher Blutdruck langfristig schwere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen kann, gilt ein zu niedriger Blutdruck (Hypotonie) grundsätzlich als vergleichsweise harmlos, sofern der Betroffene keine Einschränkungen im Alltag hinnehmen muss. Ganz andere Regeln gelten allerdings bei Schwangeren. Hier kann die Hypotonie schwere körperliche Schäden für das Ungeborene und dessen Mutter hervorrufen.

Blutdruckmesser ©  Rainer Sturm  / pixelio.de

Blutdruckmesser © Rainer Sturm / pixelio.de

weiter…

Krebsvorsorge-Untersuchungen sind ein meist unbeliebtes und mit Ängsten besetztes, aber nicht zu unterschätzendes Thema. In Deutschland sind Krebserkrankungen immer noch die zweithäufigste Todesursache, statistisch nur übertroffen von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

weiter…