Städtehopping extrem

4 europäische Hauptstädte in einer Woche

Reisen erfreuen sich großer Beliebtheit und bei besonderen entdeckungsfreudigen Urlaubern stehen Städtereisen ganz oben in der Beliebtheitsskala. Berlin, Wien, Amsterdam, Paris und Zurück, diese Reiseroute könnte für manch einen Urlauber interessant sein und hat einiges zu bieten. In nur einer Woche lassen sich all diese Städte abklappern.

Von Berlin nach Wien

Brandenburger Tor © flickr.com / Michael Panse

Brandenburger Tor © flickr.com / Michael Panse

Startend in Berlin, wo man beispielsweise das Brandenburger Tor, das Reichstagsgebäude, den Alexanderplatz und die Reste der Berliner Mauer anschauen kann, kann man wählen wie die Reise weitergehen soll. Ob mit dem Bus, dem PKW, der Bahn oder dem Flieger, nach Wien kommt man von hier problemlos. Für Bahnfahrer könnte das Eurospecial der Deutschen Bahn eine Alternative sein, das die Fahrt vom modernen Hauptbahnhof Berlin bis nach Wien recht günstig sein lässt. Wer es besonders eilig hat, der darf sich auf den neuen Hauptstadtflughafen freuen und solange die Alternativen nutzen.

Von Wien weiter nach Amsterdam

In Wien angekommen darf eine Fahrt mit dem Riesenrat im Prater nicht im Programm fehlen. Auch Palattschinken oder ein Heurigenabend könnten in Österreichs Hauptstadt auf dem Programm stehen. Für Musikbegeisterte ergeben sich in Wien zahlreiche Gelegenheiten für Konzerte und Opernvorführungen.

Amsterdam © flickr.com / Moyan_Brenn

Amsterdam © flickr.com / Moyan_Brenn

Von Wien aus geht es weiter nach Amsterdam. Hier erwartet Urlauber der typisch holländische Baustil mit Klinkern und ein wunderschöner Marktplatz. Wer möchte kann auf dem Weg nach Amsterdam auch eine Teilstrecke zu Schiff absolvieren und so etwas Abwechslung selbst beim Fahren genießen. Unterwegs lässt sich ob zu Wasser oder zu Land mit Sicherheit eine der Windmühlen mit dem Foto erhaschen. Um mehr Zeit in Amsterdam als im Bus oder in Bahn zu verbringen, empfielht sich auch hier wieder den Flieger nonstop von Wien nach Amsterdam zu nehmen.

Letzter Stop Paris

Kaum in Amsterdam gelandet, geht es auch schon weiter nach Paris. In Paris empfiehlt sich eine Metrokarte, um sicher und schnell an Sehenswürdigkeiten wie dem Louvre, dem Eiffelturm, der Kirche Sacre Coeur und all den anderen bedeutsamen Bauwerken zu gelangen. Nach schönen Tagen oder Stunden in Paris heißt es dann wieder Abschied zu nehmen in Richtung Berlin.

Paris © flickr.com / Moyan_Brenn

Paris © flickr.com / Moyan_Brenn

Sag was dazu