Mit dem richtigen Abnehmplan zur Traumfigur

Zum neuen Jahr haben viele Personen einen Vorsatz – sie möchten abnehmen. Jedoch werfen viele diesen Plan nach kurzer Zeit von Bord. Wer sich einen Plan macht, wird es dieses Jahr garantiert schaffen.

Mittagessen ©  Claudia Hautumm  / pixelio.de

Mittagessen © Claudia Hautumm / pixelio.de

Klein Anfangen macht Sinn

Wer von 0 auf 100 geht, wird im Endeffekt irgendwann schlappmachen. Zu Anfang muss es gar kein Sport oder Diätprogramm sein. Jeden Tag ein bisschen mehr – heißt das Motto. Wer keine Energie hat, wird auf seine Schokolade nicht verzichten können. Deswegen muss der Energiehaushalt in Ordnung gebracht werden. Menschen mit Figur Problemen haben oft einen schlechten Stoffwechsel. Dieser lässt sich zum Beispiel mit Schüssler Salzen geradebiegen. Wer an homöopathische Mittel nicht glaubt, sollte einige Tage fasten und danach viel Eiweiß zu sich nehmen. Die Leber ist eigentlich dafür zuständig, Fette abzubauen.

Wer viel raucht, Energydrinks und künstliche Nahrung zu sich nimmt, blockiert die Arbeit der Leber. Die Fettverbrennung dauert somit länger, wenn diese überhaupt funktioniert. Wer seinen Stoffwechsel nicht verändern kann, sollte zum Arzt gehen. Es kann nämlich auch sein, dass es an der Schilddrüse liegt.

Gemüse und gesunde Alternativen

Abnehmen © Benjamin Thorn  / pixelio.de

Abnehmen © Benjamin Thorn / pixelio.de

Zu Anfang sollten Abnehmewillige auf viel Gemüse und Obst setzen oder auch mal die SlowFood Diät ausprobieren, die aktuell immer mehr zum Trend wird.

Wer seine geliebte Schokolade noch nicht aufgeben kann, kein Problem. Nach und nach stellt sich der Körper automatisch um. Denn, dank dem Gemüse bekommt der Körper mehr Energie.

Das wiederum bedeutet, der Heißhunger verringert sich. Irgendwann vergeht die Lust auf Schokolade von alleine. Einfach jeden Tag ein bisschen weniger und schon klappt es mit dem Traumkörper. Achtung: Abends sollte das Gemüse nicht zu viele Kohlenhydrate haben. Erbsen und Karotten zum Beispiel sollten vermieden werden. Eine radikale Kohlenhydrate Diät macht keinen Sinn. Wer darauf achtet, abends weniger davon zu essen, wird es bald an der Figur bemerken.

Je früher jemand sündigt, desto besser. Wenn schon Schokolade, dann am Nachmittag und nicht vorm Schlafen gehen. Über Nacht verarbeitet der Körper das Fett besser und schon schmilzt es dahin.

Sport – dem Fett den Kampf ansagen

Sport ist gut, macht aber nur dann Sinn, wenn die Energie für diesen da ist. Wer von Anfang an noch keine Lust hat, sollte es lassen. Wer seine Ernährung umstellt wird irgendwann von alleine Sport machen. Weil der innere Schweinehund danach schreit. Wichtig ist, dass der Sport, Spaß macht. Wer joggen nicht mag, muss sich nicht quälen.

Wie wäre es mit schwimmen, Rad fahren oder Windsurfen? Es gibt so viele tolle Sportarten. Durchprobieren lohnt sich.

Frauen, die abnehmen möchten, sollten zu Anfang nicht zu viel Krafttraining machen. Manche Übungen sorgen dafür, dass sich der Körper aufbläht und noch dicker ausschaut. Besser auf Ausdauertraining setzen und mit Gewichten erst später trainieren.

Sag was dazu