Fachkräftemangel in Deutschland wird in vielen Branchen zum Problem

fehlende Fachkräfte kosten der Wirtschaft Milliarden

In Deutschland gibt es einige Branchen, die Probleme damit haben neue Mitarbeiter zu finden, die durch Können und Vorwissen überzeugen und aus diesem Grund werden viele Stellen auch von Fachkräften aus dem Ausland besetzt.

Wenn es um das Studium oder die Ausbildung geht, dann sind es eine Vielzahl von Branchen, die sich um neue Kräfte bemühen und jungen Menschen auch die Chance bieten wollen eine Anstellung zu finden und beruflich Fuß zu fassen. Neben Branchen wie dem Baugewerbe und dem Handel fehlt es vor allem an gut ausgebildeten Studenten, die in der Forschung und Entwicklung arbeiten wollen. Es geht sogar soweit, dass fehlende Fachkräfte der Wirtschaft Milliarden kostet, so wie es der Focus berichtete.

Unternehmen müssen Jobs attraktiver machen und Arbeitsplätze bewerben

Auch der Staat sieht darin ein Problem, denn Themen wie erneuerbare Energien oder medizinische Forschung wird immer wichtiger. Das Problem selbst liegt hier nicht bei dem mangelnden Interesse, sondern es sind immer noch zu wenig Ausbildungsplätze und Studiengänge, welche das Fachwissen vermitteln können. Zudem dauert es auch, bis die neuen Auszubildenden erste Erfahrungen sammeln konnten und auch wissen, wie diese umzusetzen sind. Die Unternehmen müssen sich also darum bemühen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu erreichen und auch zu zeigen, was genau hinter den Angeboten Ausbildungsplätzen und der Branche steckt.

Kleine und mittelständische Unternehmen auf regionale Jobmessen

In Branchen wie dem Einzelhandel, dem Handwerk und der Forschung sollten es sich auch die kleinen Unternehmen nicht nehmen lassen Präsenz zu zeigen. Die meisten Bundesländer haben in diesem Fall spezielle Messen und animieren auch dazu die Schulen und Universitäten aufzusuchen und vor Ort auch das Gespräch mit den Schülern zu suchen. Der Notstand wird nur Schritt für Schritt aus der Welt geschafft werden, doch wenn Unternehmen sich offen zeigen und auch Verantwortung übernehmen, wenn es um die Ausbildung geht, dann rechnen Experten damit, dass der Fachkräftemangel langsam aber stetig abnehmen wird.

Sag was dazu