Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

humoristischer Film mit psychologischem Tiefgang

-sponsored Post- Am 01. Januar 2014 startet in Deutschland das mit Fantasy-Elementen gespickte US-amerikanische Comedy-Drama „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“. Die Handlung basiert auf der Kurzgeschichte „Walter Mittys Geheimleben“ von Short Story Spezialist James Thurber und stammt aus aus dem Jahr 1939. Der international bekannte US-Comedian Ben Stiller fungierte bei der zweiten Verfilmung der Erzählung sowohl als Regisseur und Hauptdarsteller. In weiteren, tragenden Rollen sind unter anderem so renommierte Schauspieler wie Kirsten Wiig, Shirles McLaine, Sean Penn und Hohn Goldwyn zu sehen.

Walter_Mitty_Filmplakat

Der humoristische Film mit psychologischem Tiefgang erzählt die Geschichte eines einfachen Mannes im mittleren Alter, der seit über 16 Jahren im Fotoarchiv des renommierten LIFE!-Magazins arbeitet. Walter Mitty ist ein unscheinbarer und zurückhaltender Mann ohne viel Sozialkontakte, dessen Leben keinerlei Höhen und Tiefen aufweist. So bemerkt seine Arbeitskollegin Cheryl, die heimliche Dame seines Herzens, noch nicht einmal seine Existenz.

Seinem eintönigen Leben versucht der fantasiebegabte Mann daher immer wieder in aufregenden Tagträumen zu entfliehen. In ihnen ist er der bewunderte Held, der große Abenteuer und schreckliche Gefahren meistert. Und selbstverständlich gewinnt diese strahlende Fantasiefigur auch problemlos das Herz seiner großen Liebe.

Vom alltäglichen Bürojob ins Abenteuer

Doch eines Tages gerät die nach außen geordnete, langweilige Welt von Walter Mitty endgültig aus den Fugen. Das LIFE!-Magazin plant, nur noch online zu erscheinen und die Printausgabe der Zeitschrift einzustellen. Diese Umstellung würde natürlich auch zahlreiche Entlassungen nach sich ziehen.

Die letzte käufliche Ausgabe des Magazins soll ein Foto des weltweit bekannten Fotografen Sean O´Connell zieren. O´Connell hat dafür der Zeitschrift exklusiv ein persönliches Foto zur Verfügung gestellt. Doch ausgerechnet das Negativ dieses Fotos ist auf mysteriöse Weise verschwunden. Mitty muss für den Erhalt seines geliebten Jobs unbedingt an das Negativ gelangen.

Ihm bleibt daher nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach dem rastlosen Fotografen zu begeben. Die Jagd nach dem ständig in Bewegung scheinenden O´Connell führt Mitty um die halbe Welt, von Grönland über Island bis in den Himalaja. Zunehmend vermischen sich dabei Mittys Traumwelten mit der persönlich erlebten Realität. Und der Fotoarchivar erkennt dabei mehr und mehr, dass er die in sich schlummernde Energie auch in seinem ganz alltäglichen Leben zulassen kann und muss.

Walter Mitty

Träume nicht das Leben, lebe deinen Traum

Träume nicht das Leben, lebe deinen Traum, so ist die Aussage dieser anrührenden und langsam aber stetig in Fahrt kommenden Abenteuer-Komödie. Diese Botschaft des fantasievollen Unterhaltungsfilms wird sicherlich viele Zuschauer zum Nachdenken über das eigene Leben anregen. Denn in vielen Menschen steckt so ein Walter Mitty. In ihrer Fantasie erdenken sie sich ein aufregenderes Leben, in denen sie mutig und entschlossen ersehnte Ziele durchsetzen. Im Alltag dagegen zeigen sie sich unentschlossen, schüchtern und ohne Elan.

Aber wäre es nicht besser, auch einmal etwas zu wagen? Was gibt es denn schon zu verlieren? Man hat doch nur ein Leben und sollte daher, ohne anderen zu schaden, auch versuchen, das Beste daraus zu machen?

Der Film „Das erstaunliche Leben von Walter Mitty“ mausert sich von einem langweiligen und eintönig wirkenden Start zu einem aufregenden Bilderkarussell, in dem ein Mann lernt, seinem inneren Potential zu vertrauen. Diese Entwicklung können die Zuschauer auch als ganz persönliche Inspiration wahrnehmen, um das eigene Leben einmal zu überdenken. Vielleicht entdecken auch sie so ganz neue Möglichkeiten, die ein eingefahrenes Dasein in eine ganz neue Richtung lenkt?

WalterMitty_Aushangfoto6

Sag was dazu