Autoradio selber einbauen

mit wenigen Handgriffen schnell erledigt

Wenn man sich in aller Regel ein Gebrauchtwagen kommt, ist das eingebaute Radio so ziemlich das Erste, das ausgebaut wird… zu wenig Bass, fehlende Höhen und generell ist die Qualität nicht die Beste. Der Ein- und Ausbau eines Autoradios klingt komplizierter als es ist.

Autoradio © flickr.com / TBWABusted

Autoradio © flickr.com / TBWABusted


Autoradio ausbauen

Zuerst benötigt man die passenden Stifte, welche zu dem eingebauten Radio mitgeliefert wurde. Bei neuen Autoradios sind sie immer im Lieferumfang enthalten, bei einem Gebrauchtwagen kann man nur hoffen, das sie dabei sind.

Denn ohne diese Stifte kommt man nicht an die innen liegende Halterung heran, um das Radio aus dem Rahmen zu lösen. Natürlich kann man diese auch im Fachhandel nachkaufen.

Die Stifte werden meist seitlich neben dem Radio in den Rahmen geschoben. Wenn sich diese arretiert haben, kann man das Radio ohne großen Kraftaufwand herausziehen. Jetzt hat man das Radio in der Hand, das noch mit Kabeln hinten mit den Lautsprechern und der Stromzufuhr sowie der Antenne verbunden ist, die nur noch vom Radio getrennt werden müssen. Dies sind einfache Steckverbindungen, sodass dies kein Problem darstellen sollte. Als letztem Schritt des Ausbaus muss man nun den Rahmen des Radios aus dem Einbauschacht entfernen.

unkomplizierter Einbau

  • Jetzt nehmen sie den Rahmen des neuen Autoradios und setzen diesen in den Schacht ein. Da auch dieses standardisiert ist, sollte dies recht zügig und ohne große Anpassungen von der Hand gehen. Manchmal muss man etwas am Rahmen biegen, dies ist aber durch das Blech des Rahmens kein Problem.
  • Nun verbinden sie die Kabel wieder mit den dafür vorgesehenen Anschlüssen am Radio. Diese sind so ausgelegt, das man eigentlich nichts falsch anschließen kann, da die Kabel nur an einer Stelle am Radio passen. Wenn etwas also nicht passt und Gewalt angewendet werden muss, ist es der falsche Anschluss!
  • Nachdem nun alles wieder angeschlossen ist, schiebt man das Radio vorsichtig in den Rahmen. Alles sollte weich gehen, und das Radio rastet dann fest im Rahmen ein. Nun ist der Einbau fertig, und man kann das Radio testen.

Hat man einen Fehler gemacht, muss man die ganze Prozedur noch einmal wiederholen und die Kabel jetzt richtig anschließen. Dies sollte aber nicht vorkommen und wie man erkannt hat, ist dies auch für einen Laien leicht möglich. Sogar der direkte Einbau noch auf dem Parkplatz des Elektromarktes ist möglich. Außer den Stiften benötigt man nämlich kein Werkzeug!

Wenn alles funktioniert, geht an die Einstellung… Sender programmieren ist dabei in aller Regel immer das Einfachste, die richtige Einstellung der Klangqualität ist dann schon Level 2. (hier gibt es eine gute Anleitung zu diesem Thema)

Hier finden sie das Ganze noch einmal in einem Video:

Sag was dazu