Adidas bringt miCoach in seine Fussballschuhe

Der Fitnesscoach läuft mit

Im Profi-Fußball hat es sich bewährt. Sämtliche Leistungsdaten jedes einzelnen Spielers werden auf Computer übertragen. So lässt leicht feststellen welcher Akteur kaum einen Sprint geht oder wer ein paar Kilometer mehr läuft als seine Kollegen. Die neue Technik miCoach von Adidas macht solche Leistungsdaten jetzt auch außerhalb des bezahlten Fußballs möglich.


Was ist miCoach?

In verschiedenen Modellen von Adidas, wie beispielsweise im Adidas Predator Lethal Zones 2, lässt sich ein Sensor nahezu unsichtbar anbringen, das sogenannte miCoach Speed Cell speichert alle Daten und gibt diese an ein Endgerät weiter. Hat man keines dieser speziellen Modelle, lässt sich der Sensor auch problemlos anderweitig am Schuh befestigen. Das miCoach Speed Cell speichert Leistungsdaten wie Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit und Anzahl der Sprints.

Unabdingbar ist natürlich das miCoach Speed Cell. Die gespeicherten Daten werden dann an PC, Mac oder iPhone übertragen. Um die Daten sehen und auswerten zu können, muss man vorerst eine kostenlose Software installieren. Die gibt es als App auch für Android. Für die kabellose Übertragung muss man nun nur noch das miCoach Connect für PC, Mac oder iPhone an sein jeweiliges Endgerät anschließen. So kann der Trainer schon während man noch spielt, die Leistung an exakten Werten beurteilen.

Adidas Predator Lethal Zones 2 der ideale Schuh für miCoach

Für das perfekte Zusammenspiel fehlt nur noch der richtige Schuh. Einige Adidas-Modelle sind bereits für diese Technik entwickelt worden. Der Adidas Predator Lethal Zones 2 ist der erste miCoach kompatible Predator. Hergestellt aus superleichtem Material, lässt sich der Schuh in fünf Zonen unterteilen. Unter anderem sorgen Gummirippen an der Außenseite für die Griffigkeit beim Dribbling, für die sofortige Kontrolle bei der Ballannahme sorgt der Gummi auf der großen Kontaktfläche im Vorfußbereich.

miCoach als Trainingsansatz

Alles in allem bietet der Adidas Predator Lethal Zones 2 zusammen mit der miCoach-Technik von Adidas ganz neue Möglichkeiten im Profibereich, sowie im Amateurfußballbereich. Exakt gemessene Daten können genutzt werden, um Schwächen zu erkennen und dienen somit als eine Art Trainingsansatz.

Sag was dazu